Überspringen zu Hauptinhalt

Unser Service 
für Sie 



    *Pflichtangaben

     

    Bei dringenden Support-Anfragen oder technischen Problemen können Sie uns auch persönlich erreichen.

    PrioVino
    Tel.: +49 (0) 7071 1473016

    © Igor Normann / Fotolia.

    FAQ

    Allgemein

    Was ist das Besondere an den Weintemperierern von PrioVino?

    Die Weintemperierer von PrioVino sind eine Weltneuheit und setzen Maßstäbe für perfekten Weingenuss. Sie halten Wein auf der optimalen Temperatur, direkt am Tisch und über Stunden, ganz ohne Kühlflüssigkeit oder Eis.

    Wo werden die Produkte von PrioVino hergestellt?

    Unsere Weintemperierer sind eine Hightech-Innovation aus dem Schwabenland. Genau hier wird der Premier auch produziert – für Qualität „Made in Germany“. Der Classic wurde komplett in Deutschland konstruiert, was ihm das Attribut „Engineered in Germany“ verleiht.

    Wo kann man die Weintemperierer von PrioVino bestellen?

    Unsere Produkte können Sie direkt in unserem Online-Shop beziehen. Sie können uns auch einfach unter info@priovino.com anschreiben oder Sie wenden sich direkt an Ihren Kundenbetreuer. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

    Wie werden die Temperierer betrieben?

    Der Premier kann flexibel sowohl mit Akku als auch per Stromanschluss betrieben werden. Vom Classic sind zwei Varianten erhältlich: eine mit Netzbetrieb und eine mit festverbautem Akku.

    Welches Zubehör wird standardmäßig mitgeliefert?

    Im Lieferumfang des Premiers sind je nach gewählter Variante standardmäßig neben dem Temperierer Ladegerät bzw. Netzteil sowie ggf. ein Akku enthalten. Der Lieferumfang des Classics besteht aus dem Temperierer sowie einem Netzteil bzw. einem Ladegerät (je nach gewählter Variante).

    Gibt es die Möglichkeit, Temperierer individuell anzupassen?

    Ja. Der Premier kann nach Ihren Wünschen gestaltet werden – zum Beispiel mit einer persönlichen Gravur oder einer anderen Ständerhöhe und Oberfläche. Neben der Standard-Oberfläche aus Chrom ist der Premier auch in Silber, 24-Karat Gold, Rosé-Gold oder schwarzem Ruthenium erhältlich.

    Einsatz und Bedienung

    Für welche Einsatzgebiete eignen sich die Temperierer?

    Dank der Mobilität in der Akkuvariante und dem optionalen Ständer sind die Einsatzmöglichkeiten der Weintemperierer nahezu uneingeschränkt. Die Geräte gibt es auch in einer Variante mit Stromversorgung per Netzstecker.

    Kann man den Premier auch ohne Ständer verwenden?

    Ja, die Weintemperierer können einfach ohne Ständer verwendet werden, was den flexiblen Einsatz des Temperierers z. B. auf Tischen oder Trolleys ermöglicht. Beim Classic und Premier sind die Ständer optional erhältlich, bei den MyPremiers serienmäßig enthalten.

    Welche Flaschen passen in die PrioVino Weintemperierer?

    Alle gängigen Weinflaschen mit einem Durchmesser bis zu 9,4 cm passen problemlos in unsere Temperierer.

    Können die Temperierer warme Weinflaschen kühlen?

    Prinzipiell ja. Dieser Vorgang kann jedoch viel Zeit in Anspruch nehmen, da die Temperierer dafür nicht konzipiert sind. Ihre Hauptaufgabe ist es, vortemperierte Weinflaschen aus dem Weinkühlschrank über mehrere Stunden exakt auf einer von Ihnen festgelegten Temperatur zu halten

    Sind die Temperierer leicht zu bewegen und transportieren?

    Mit einem Gesamtgewicht von maximal 11 kg (Premier) bzw. 2,2 kg (Classic ohne Akku) lassen sich die Temperierer problemlos bewegen oder transportieren – auch mithilfe der dezenten, aber praktischen Haltegriffe an den Seiten.

    Welche äußeren Bedingungen können den Einsatz der Temperierer beeinflussen?

    Generell sind beide Temperierer sehr gut für den Einsatz draußen geeignet. Allerdings sollten Sie die Temperierer, wie alle Elektrogeräte, nicht im Regen stehen lassen. Bei sehr hohen Umgebungstemperaturen kann sich die Akkulaufzeit reduzieren und es kann zu einem leichten Leistungsabfall kommen.

    Wie lange dauert es, bis die Weintemperierer Änderungen in der Temperatureinstellung erreichen?

    Der Premier übernimmt eingestellte Temperaturänderungen sehr schnell. In nur ca. 3 Minuten kann beispielsweise die Temperatur von 8 °C für Weißweine auf 18 °C für Rotweine erhöht werden und umgekehrt. Beim Classic beträgt die Dauer für dieselbe Temperier-Leistung ebenfalls bei ca. 3 Minuten.

    Welche Temperatur kann man einstellen?

    Der Premier kann in einem Bereich von 5 – 20 °C in 0,5-Grad-Schritten eingestellt werden. Damit deckt er die optimalen Trinktemperaturen für unterschiedlichste Weinsorten ab. Auch der Classic temperiert im Bereich von 5 – 20 °C, allerdings in 1-Grad-Schritten.

    Kann man die Temperierer auch mit Eis befüllen und benutzen?

    Nein. Eis oder Wasser im Flaschenrohr können zu Korrosion der Metallteile führen. Da das Gerät ohne Eis kühlt, ist dies auch gar nicht nötig.

    Akku- und Netzbetrieb

    Wie lange hält ein vollgeladener Akku?

    Ein vollgeladener Akku kann je nach Betrieb zwischen 2,5 und 6 Stunden halten. Die tatsächliche Akkulaufzeit hängt im Einzelfall von verschieden Faktoren ab, wie z. B. der Umgebungstemperatur oder der eingestellten Temperatur.

    Woran kann man erkennen, dass der Akku geladen werden sollte?

    Bei 15 % Akkuladung leuchtet hinter den Lüftungsschlitzen ein blaues LED-Licht auf. Beim Premier können Sie so rechtzeitig entscheiden, ob Sie den Akku austauschen oder den Temperierer lieber an das Stromnetz anschließen wollen. Beim Classic ist allerdings zu beachten, dass der Akku, sofern vorhanden, fest montiert ist und daher nur geladen werden kann, indem der Temperier ans Stromnetz angeschlossen wird.

    Wie lange dauert es, bis ein leerer Akku wieder aufgeladen ist?

    Die vollständige Ladezeit eines Akkus beträgt ca. 2,5 Stunden.

    Wie kann man den Akku umweltgerecht entsorgen?

    Defekte Akkus des Premier können Sie ganz einfach zurück an unsere Service-Abteilung schicken. Wir übernehmen gerne das Porto für Sie und sorgen für eine umweltgerechte Entsorgung.

    Kann man beim Premier den Akku bei Netzbetrieb herausnehmen?

    Nein, der Akku muss auch bei Netzbetrieb im Gerät bleiben. Er wird dabei gleichzeitig geladen. Dank eingebautem Überladeschutz können Sie den Temperierer ohne weiteres dauerhaft am Stromnetz lassen. Beim Classic ist der Akku, sofern vorhanden, fest montiert und daher nicht herausnehmbar – das Laden erfolgt direkt im Temperier.

    Wie lagert man Ersatzakkus für den Premier richtig?

    Ersatzakkus sollten an einem trockenen und kühlen Ort aufbewahrt werden.

    Technik und Sicherheit

    Mit welcher Technologie funktioniert die Kühlung?

    Die Weintemperierer von PrioVino kühlen mit Hilfe von Peltier-Elementen, einem ausgeklügelten Ab- und Zuluftsystem und einer raffinierten Steuerung. Dabei wird komplett auf Eis oder andere Kühlmittel verzichtet.

    Benutzen die Temperierer Kühlflüssigkeit?

    Nein, Premier und Classic kommen dank innovativer Technik ganz ohne Kühlflüssigkeit aus.

    Kann man die Lüftungsschlitze der Temperierer abdecken?

    Nein. Da die innere Wärme des Geräts durch die Lüftungsschlitze austritt, sollten die Lüftungsschlitze stets freigehalten werden. Sonst kann es zu Wärmestau kommen und es besteht Brandgefahr.

    Darf man die Flaschenöffnung und das Flaschenrohr berühren?

    Ja. Da kein äußeres Teil der Geräte unter Strom steht, ist eine Berührung des Flaschenhalses oder -rohrs völlig ungefährlich.

    Service, Wartung und Garantie

    Wie kann man die Weintemperierer von PrioVino pflegen?

    Die Geräte lassen sich am besten mit einem feuchten Tuch reinigen. Bitte benutzen Sie dazu keine Chemikalien. Durch das Tragen von Handschuhen kann die bereits kratzfeste Oberfläche aus Chrom zusätzlich geschützt werden.

    Kann man kleinere Reparaturen an den Geräten selbst vornehmen?

    Bitte prüfen Sie den Bereiche „Wichtige Hinweise und Support“ in diesen FAQ. Sollte ihr Problem dort nocht gelöst werden, wenden Sie sich bitte an unsere Service-Abteilung.

    An wen kann man sich bei einem technischen Defekt wenden?

    Bei technischen Defekten wenden Sie sich bitte direkt an unseren Service und Support.

    Wo kann man Ersatzteile für die Temperierer kaufen?

    Sie können Ersatzteile, wie z. B. Akkus oder Ladegeräte, jederzeit in unserem Online-Shop, telefonisch oder per E-Mail (unter info@priovino.com) bei uns kaufen. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

    Gibt es eine Garantie auf die PrioVino Produkte?

    Wir bieten die gesetzliche Gewährleistung auf die Temperierer sowie auf Akku und Ladegerät.

    Wichtige Hinweise und Hilfe

    Nach dem Ladevorgang leuchten beide LEDs am Ladegerät rot

    Wenn Sie den Akku nach dem Laden nicht vom Ladegerät trennen, geht der Akku automatisch in den Schlafmodus und wird nicht mehr vom Ladegerät erkannt. Aus diesem Grund leuchten die roten LEDs. Der Akku ist jedoch vollgeladen und einsatzbereit. Bitte trennen Sie den Akku vom Ladegerät und nehmen Sie den Weintemperierer ganz normal in Betrieb. Wenn das Problem weiterhin bestehen sollte, bitte kontaktieren Sie uns.

    Achtung: Bitte laden Sie den Akku vollständig bevor Sie den Temperierer das erste Mal in Betrieb nehmen.

    Der Deckel des Premiers geht nicht richtig zu oder lässt sich nicht öffnen

    Ein Push-up-Stift ist für das Öffnen des Deckels verantwortlich und kann durch Drehen schrittweise justiert werden.

    Sollte der Deckel nicht richtig zu gehen, steht dieser Stift zu hoch. Drehen Sie den Stift im Uhrzeigersinn, bis der Deckel wieder schließt.

    Falls der Deckel sich nicht öffnen lässt, stellen Sie den Premier auf eine feste Oberfläche. Drehen Sie dann den Temperierer vorsichtig auf den Kopf und schütteln ihn leicht, bis sich der Deckel löst. Stellen Sie den Kühler dann wieder auf die Füße und drehen Sie den Push-up-Stift gegen den Uhrzeigersinn, damit er etwas höher steht und sich der Deckel wieder öffnen lässt.

    Der Kühler kühlt nicht

    Sollte der Kühler nicht mehr kühlen, kann das Peltier-Element defekt sein. In diesem Fall ist eine Reparatur nötig. Allerdings können Sie im Vorfeld dazu beitragen, dass ein solcher Schaden erst gar nicht eintritt.

    Achten Sie bitte darauf, die Flaschen vorsichtig in die Flaschenkammer einzuführen. Lassen Sie sie auf keinen Fall in die Kammer fallen, denn am Boden der Kammer befindet sich das Peltier-Element, das für die Kühlung verantwortlich ist. Es besteht aus einer dünnen Keramikscheibe und kann durch Erschütterungen Schaden nehmen.

    Der Akku des Premiers lässt sich nicht arretieren

    Falls Sie den Akku in den Akkuschacht einführen und er nicht einrastet, achten Sie bitte darauf, dass beide Stifte am Boden des Schachts ausgefahren sind. Falls einer der oder beide Stifte nicht ausgefahren sein sollten, drücken Sie bitte den jeweiligen Stift, damit er ausfährt. Danach setzen Sie den Akku gleichmäßig ein.

    An den Anfang scrollen